Web Analytics

Die (oftmals) vernachlässigte Dimension im Data Warehouse

<<Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind günstig.>> (Seneca)

Wieso ist Web Analytics eigentlich so wichtig?

Heute präsentiert sich ein Unternehmen dem Kunden hauptsächlich über das Internet. Bei der Entwicklung eines neuen Produkts steigt die Bekanntheit durch Marketing im Internet exponentiell an. Kunden "googeln", wenn sie sich für neue Produkte oder Dienstleistungen interessieren. Web Analytics ermöglicht es den Unternehmen zu erkennen, wie erfolgreich sie damit sind, die Aufmerksamkeit potentieller neuer Kunden im Web zu erlangen.

Ebenso wie „googeln“ das Synonym für Websuche geworden ist, so hat sich Google Analytics mit einem dominanten Marktanteil als Basis von Web Analytics etabliert. Damit können wir unter anderem die Absprungrate analysieren, die Bewegungen der Nutzer auf der Website nachvollziehen, die verwendeten Suchbegriffe einsehen …

Quelle: flickr/rahulrodriguez

Besonders stark ist die Integration von Google Analytics mit Google AdWords. Mit Google AdWords können Anzeigen geschaltet werden. Hierbei gibt der Werbende an, was ihm ein entsprechender Verweis (Klick des Anwenders) wert ist und begrenzt seine Ausgaben durch die Festlegung eines Tages- und Monatsbudgets. Mit Google Analytics lassen sich nun auch die „beworbenen“ Besucher bzw. das Verhalten auf der Website analysieren.

Die Website und das Verhalten des jeweiligen Users dort sind jedoch oftmals nur ein kleiner Ausschnitt des relevanten Verhaltens. Denken wir an das Kaufverhalten, das Zahlungsverhalten usw., die nur selten ausschliesslich durch Informationen aus Google Analytics umfassend nachvollzogen werden können. Daher ist die Integration in das Data Warehouse für den 360°-Blick unerlässlich. Bei vielen unserer Kunden sehen wir noch heute, dass Web Analytics eine Aufgabe für die Marketingabteilung ist, andere Entscheider ignorieren das Potential oftmals.

Zur besseren Auswertung lässt sich alles sogar noch in SAP integrieren. Falls wir eine oder mehrere AdWords Anzeigen erstellen, ist es möglich nachzuvollziehen, durch welche Begriffe die User auf die Seite kamen und welche Seiten sie besucht haben. Zusätzlich lässt sich über die Zielsetzung in Google Analytics ermitteln, ob Nutzer dem Webseiten-Leitfaden folgen. Dadurch lässt sich auch die AdWords-Werbung optimieren und es werden Kosten gespart.

Unser Ansatz

Wir starten üblicherweise mit einem Assessment, in dem wir die Ziele, die bestehenden Daten und mögliche Lösungen aufnehmen. Ziele sollten SMART (Specific Measurable Achievable Relevant Time-Bound) definiert sein. Hiervon abgeleitet erarbeiten wir sinnvolle KPI’s und definieren notwendige Datenquellen. Aufbauend auf den KPI’s und Datenquellen empfehlen wir, das Logische Datenmodell für Ihr Data Warehouse zu ergänzen (bzw. falls noch nicht vorhanden, dieses aufzubauen). Dies ist die Grundlage, dass die ganzheitliche Unternehmenssteuerung auch diesen wichtigen Kanal und seine Facetten berücksichtigt. Somit kann jeder Berechtigte mit den Daten arbeiten.
 
Um dies auch im Unternehmen bekannt zu machen, hat sich der Aufbau bzw. die Ergänzung eines Dashboards bewährt, das (abhängig von Ihren Zielen) folgende Komponenten enthält:

  • Traffic
  • Relativer Zuwachs der Besucherzahlen über Suchmaschinen
  • Sichtbarkeit
  • Suchmaschinen-Ranking
  • Keywords
  • Einnahmen und Transaktionen aus Suchanfragen

Unser Angebot

Webinar
Wir würden Ihnen gerne die Möglichkeiten von Web Analytics in einem Webinar näher erläutern und Ihnen das Tool Google Analytics näher zeigen. zur Anmeldung

Entwicklung
Falls Sie es wünschen, können wir Ihnen Google Analytics in Ihr SAP BW oder SAP ERP integrieren, Berichte hierzubauen und Auswertungen durchführen. Ausserdem können wir Ihnen beratend zur Seite stehen, wenn es um die Optimierung ihrer Webseite geht.

Schulung
Wenn Sie es gerne allein bewältigen wollen, können wir Ihre Mitarbeiter auch zu dem Thema Google Analytics schulen und auf die wichtigsten Bereiche aufmerksam machen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann rufen Sie uns an oder senden uns eine E-Mail. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein Webinar oder einen Präsentationstermin und besprechen Ihre individuellen Anforderungen.